Naturheilpraxis Am Mühlentor

in Mönchengladbach

 

 

Homöopathie



Das Wort Homöopathie kommt aus dem Griechischen und bedeutet "ähnliches Leiden". Der deutsche Arzt Samuel Hahnemann (1755 - 1843) begründete vor rund 200 Jahren die Homöopathie, die heute zu den etabliertesten naturheilkundlichen Heilmethoden gehört. Grundsatz der Homöopathie ist das Ähnlichkeitsprinzip "similia similibus currentur" (Ähnliches möge mit Ähnlichem geheilt werden). Hahnemann fand heraus, dass Arzneien, die eine Krankheit auslösen, diese auch heilen können. Aus diesem Ansatz entwickelte er ein eigenständiges System aus Diagnose und Therapie, dessen Grundlage die Wechselwirkung zwischen Persönlichkeit, Krankheit und Arznei ist. 

So wird der Mensch in seiner Gesamtheit betrachtet, wozu u.a. seine Gemütsverfassung und seine Lebensgewohnheiten gehören. Krankheit wird nicht als isoliertes Geschehen gewertet, das nur ein einzelnes oder mehrere Organe betrifft, sondern als Ausdruck einer Störung des gesamten Organismus. Homöopathische Arzneien werden aus Pflanzen, Mineralien und tierischen Produkten hergestellt und nach einem bestimmten Verfahren potenziert. Sie aktivieren die körpereigenen Selbstheilungkräfte.