Naturheilpraxis Am Mühlentor

in Mönchengladbach

 

 

 

Schüssler Mineralsalze


Bei den 12 Schüsslersalzen handelt es sich um körpereigene Mineralsalze, die unsere Stoffwechselvorgänge steuern. Mineralische Salze sind die Baustoffe des menschlichen Körpers. Sie sind in allen Zellen, im Blut, in der Lymphe, in den Nerven, in Muskeln, Knochen, Zähnen, Sehnen und im Bindegewebe zu finden. Die Schüsslersalze können die optimale Funktion unserer Zellen, der Blutkörperchen und ganz besonders der Nervenzellen unterstützen. Sie helfen zu regenerieren, den Stoffwechsel zu stärken, das Immunsystem zu kräftigen, den Säure-Basen-Haushalt zu regulieren,  unser Bindegewebe, in dem sich besonders viele Gifte und "Schlacken" festsetzen, zu entschlacken und entgiften. Auch als geistige und seelische Kräftigungsmittel eignen sie sich hervorragend. 

Dr. med. Wilhelm Heinrich Schüssler (1821 - 1898) entdeckte im Laufe seiner Forschungsarbeiten 12 heilende Mineralsalze, auf denen seine Behandlungmethode der Biochemie basiert (griechisch: bios = Leben; chemie = Wissenschaft der Elemente). Er fand heraus, dass viele Krankheiten auf Störungen im Mineralstoffhaushalt der Zellen zurückzuführen sind und dass durch die Zufuhr von speziell aufbereiteten Mineralsalzen das Gleichgewicht wiederhergestellt werden kann. Er entwickelte eine Methode, die Mineralsalze so aufzubereiten, dass sie von den Körperzellen optimal aufgenommen werden können.